Unsere Stücke vom Adventkonzert zum Nachschauen und Nachhören:

Neelam Brader singt die Kantate zu Mariä Empfängnis "De aqzél inmenso mar" des Peruanischen Komponisten Roque Cerati. Der Musikverein St. Pölten 1837 hat dies als europäische Erstaufführung im Dom zu St. Pölten am 7. Dezember 2022 konzertiert, ebenso am 11. Dezember beim traditionellen Adventkonzert in der Franziskanerkirche . 

Es spielt das Streichorchester des Musikverein St. Pölten 1837 unter der Leitung von Daniel Rueda.


Eine europäische Erstaufführung am 7. Dezember 2022 im Dom zu St. Pölten - die Sonate XVII eines anonymen Missionars aus Bolivien. Es spielt das Streichorchester des Musikverein St. Pölten 1837 unter der Leitung von Daniel Rueda. Aufzeichnung vom traditionellen Adventkonzert am 11. Dezember 2022 in der Franziskanerkirche in St. Pölten.


Europäische Erstaufführung vom 11. 12. 2022 in der Franziskanerkirche in St. Pölten:

Missa Palatina - eine Komposition eines Anonymen Missionars aus Bolivien - aus dem Archiv Musical de Moxos.

Es singen Maria Sodek (Sopran), Neelam Brader (Alt), Daniel Rueda (Tenor), Sebastian Almanzar (Baß).

Es spielt das Streichorchester und es singt der Chor des Musikverein St. Pölten 1837 unter der musikalischen Leitung von Daniel Rueda.


Eine lieb gewordene Tradition ist es, zum Schluß jeden Adventkonzertes, gemeinsam mit dem Publikum ein bekanntes Weihnachtslied zu singen. Am 11. Dezember 2022 in der Franziskanerkirche war es das Lied von Michael Praetorius (1571-1621) "Es ist ein Ros entsprungen".


200 Jahre ist es her, dass der Komponist Franz Schubert zu Besuch in St. Pölten beim damaligen Bischof Ritter von Dankesreither war. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um 2021 Schubertiaden aufzuführen.


Zum Nachhören:

Nimrod aus den Enigma-Variationen von Edvard Elgar

Ein Ausschnitt aus dem Festwochenkonzert 2019 in der ehemaligen Synagoge in St. Pölten

Ave Verum von W.A.Mozart

Ein Ausschnitt aus dem Festwochenkonzert 2019 in der ehemaligen Synagoge in St. Pölten. 
Es musizieren der Chor und das Orchester vom Musikverein St. Pölten 1837 unter der Leitung von Daniel Rueda.