Die Geschichte des ältesten Musikvereins Österreichs

Im Jahr 1837 wurde in St. Pölten die erste musikalische Vereinigung unter dem Namen „Musikverein“ gegründet. 
Der Verein unterhielt schon damals eine Musikschule, hatte ein Orchester und einen Chor. 1859 sang vorübergehend nur ein Männerchor und der Verein nannte sich (1.) Männergesangsverein. Nach der Neugründung eines Frauen- und gemischten Chores und eines ständigen Orchesters wurde der Name im Jahr 1871 in „Gesang- und Musikverein St. Pölten“ geändert. 

Auch in dieser Zeit wurde eine Musikschule betrieben, die erst nach über 100 Jahren, 1961, in die „Musikschule der Stadt St. Pölten“ übergeführt wurde und als solche dem Verein, der wohl als Gründer angesehen werden kann, nicht mehr untersteht. 
Im Jahre 1951, nachdem durch aufgefundene Berichte verlässlich festgestellt wurden konnte, dass der oben angeführte (1.) Männergesangsverein aus dem im Jahre 1837 gegründeten „Musikverein“ hervorging, wurde dieser älteste Name, gemeinsam mit seinem Gründungsjahr „1837“, als Vereinsname eingeführt.

 


Hier die Niederschrift zur Gründung des Musikvereins 1837

Der Vorstand zur Jahrhundertwende

Flugblatt vom Oktober 1817
Flugblatt vom Oktober 1817